Wie alles begann - DIAMONDCOONIES

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:



Katzenliebhaber waren wir schon immer. Vor den Maine Coons hatten wir immer wieder ganz normale Bauernhofkatzen. Doch diese Katzen waren „Freigänger“ und sind uns immer wieder überfahren worden, der Schmerz und die Trauer um den Verlust dieser Tiere war jedes Mal unbeschreiblich! Zu alle dem, stellte dann mein Arzt auch noch eine Katzenallergie bei mir fest, die sich in Form von Atemnot bei mir zeigte. Jetzt war es wohl so weit. „Aus der Traum der kleinen Schmusebacken“!

Doch wie es der Zufall will, hatte ich im Internet einen Artikel über Katzenallergien gefunden, der besagt, dass Allergiker auf Langhaar Katzen nicht unbedingt reagieren müssen, da die Haar- und Speichel- Konsistenz anders als bei normalen Hauskatzen wäre!

“Langhaarkatze“, dass war das Stichwort! :-))

Es war doch klar, das ich mich dann sofort auf die Suche nach meiner „Langhaarkatze“ machte.
Und als ich zum ersten Mal eine Maine Coon sah,.....wen wundert’s, war ich sofort dieser Rasse verfallen und meine süsse Prinzessin “Leila” zog bei uns ein! (sie ist jetzt 3,5 Jahre alt und mittlerweile kastriert) Der Artikel im Internet hatte sich bewahrheitet, ich hatte keine allergischen Reaktionen mehr.
Ans Züchten hatten wir zu diesem Zeitpunkt gar noch nicht gedacht. Aber das hat sich schnell geändert.

"Das Coonie Fieber ist ausgebrochen"!!!            


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü